Die Editionsreihe Libri civitatis

Die Wissenschaftsredakteurin: Die Editionsreihe Libri civitatis zielt auf die Herausgabe der in böhmischen und mährischen Archiven erhaltenen ältesten und bedeutendsten Handschriften der Stadtbücher. Das Ziel der Editionsreihe ist es, diese bedeutenden Dokumente den Forschern mit dem begleitenden kritischen Apparat zu vermitteln, einschließlich der Kommentare zur sprachlichen  Ausdrucksweise der Handschriften. Es werden auch die Stadtbücher erschlossen, deren Charakter ein abweichendes   Herangehen verlangt. Es handelt sich z. B. um die Bücher der Bürgerrechte, bei denen als eine geeignetere Form die Registereinträge in Form von übersichtlichen Tabellen durch die Forscher empfohlen wurden. Die Rahmenaufgliederung einzelner Bände der Editionsreihe erfolgt in folgender Art und stützt auf die im Weiteren angegebene Literatur:

  1. Die geschichtliche Einleitungsstudie
  2. Die Formale Beschreibung (die diplomatisch-paläographische Dokumentenanalyse)
  3. Die Sprachanalyse (vor allem in Hinsicht auf die Sprachentwicklung)
  4. Die Studie des inhaltlichen Teils des Dokumentes
  5. Die ausführliche Editionsanmerkung
  6. Die Edition des Dokumentes mit kritischem Apparat
  7. Die Bibliographie
  8. Das fremdsprachliche Resümee (englisches, deutsches)
  9. Die Register – das Namen-, Orts-, Sachregister

Die Editionsarbeit berücksichtigt den Charakter der Handschrift, seine Entstehungszeit und Sprache, mit der sie geschrieben ist. Sie geht von den Editionsprinzipien aus, siehe:

I. ŠŤOVÍČEK UND KOLL., Zásady pro vydávání historických pramenů od počátku 16. století do současnosti, Praha 2002.
J. SCHULTZE, Richtlinienfür äußere Textgestaltung bei Herausgabe von Quellen zur neueren deutschen Geschichte, Blätter für deutsche Landesgeschichte 1962, Jahrgang 98, S. 1-11.
M. THUMSER, Verfahrensweisen bei der Edition deutschsprachiger Geschichtsquellen (13.–16. Jahrhundert), S. 13–34, in: Edition deutschsprachiger Quellen aus dem Ostseeraum (14.–16. Jahrhundert), Hrsg. Matthias Thumser, Janusz Tandecki, Dieter Heckmann. Toruń 2001.

Das älteste Stadtbuch der Stadt Česká Lípa

LIBRI CIVITATIS I
Ivana Ebelová (Ed.) und Koll.
Das älteste Stadtbuch der Stadt Česká Lípa 1461-1722,
Ústí nad Labem 2005
Das älteste Stadtbuch der Stadt Česká Lípa enthält vor allem die Notizen über dieErteilung der Bürgerrechte und ist eine sehr wichtige Quelle für die Stadtgeschichte in den ersten Jahrhunderten ihrer Entwicklung.

Das älteste Buch der Königstadt Most

LIBRI CIVITATIS II
Martin Myšička (Ed.) und Koll.
Das Bauregister der Dekan Mariahimmelfahrtskirche in Most 1517-1519, Ústí nad Labem 2006
Das älteste Buch der Königstadt Most, das eine unikale Quelle zum Aufbau der neuer spätgotischen Dekan Kirche darstellt, die nach einem großen Stadtbrand im Jahre 1515 aufgebaut wurde.

Das älteste Buch der bedeutenden Königsstadt Litoměřice

LIBRI CIVITATIS III
Barbora Kocánová, Jindřich Tomas und Koll. (Ed.), Das älteste Buch der Stadt Litoměřice 1341-1562
Ústí nad Labem 2006
Das älteste Buch der bedeutenden Königsstadt Litoměřice und gleichzeitig auch das drittälteste erhaltene Buch in Böhmen.

Das älteste erhaltene Buch der Königsstadt Ústí nad Labem

LIBRI CIVITATIS IV
B. Kocánová, M. Hrubá und Jan Mareš und Koll. (Ed.),
Das Gerichts- und Gedächtnisbuch von Ústí nad Labem 1438-1514,
Ústí nad Labem, im Druck
Das älteste erhaltene Buch der Königsstadt Ústí nad Labem, das ein wichtiges Zeugnis über die Stadtentwicklung um Wende des 15. und 16. Jahrhunderts ist.

Die Bücher der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt

LIBRI CIVITATIS V
Jaroslava Mendelová (Ed.)
Das Buch der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt 1518-1581,
Praha – Ústí nad Labem 2011
Die Bücher der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt bieten die Informationen über neu angesiedelte Bürgern und sind so ein wichtiges Zeugnis über soziale, wirtschaftliche, kulturelle und nationale Entwicklung einer der wichtigsten Bestandteile der Prager Metropole.

Die Bücher der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt

LIBRI CIVITATIS VI
Jaroslava Mendelová (Ed.)
Die Bücher der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt 1612-1657,
Praha – Ústí nad Labem 2012
Die Bücher der Bürgerrechte in der Neuen Prager Stadt bieten die Informationen über neu angesiedelte Bürgern und sind so ein wichtiges Zeugnis über soziale, wirtschaftliche, kulturelle und nationale Entwicklung einer der wichtigsten Bestandteile der Prager Metropole.

Copyright 2011-2012. Libri civitatis - dokumentace a zpřístupňování městských knih v České republice. Filozofická fakulta UJEP v Ústí nad Labem. Webmaster: Martina Beranová.
Joomla templates 1.7 free by Hostgator